Seen vom Klimawandel bedroht

Kärntner Seen in Gefahr!

(25.10.2021) Der Klimawandel hat auch Auswirkungen für viele Seen in Kärnten: Wenn es länger heiß ist, erwärmt sich das Wasser und dadurch bilden sich mehr Algen. Das führt vor allem bei kleinen Seen zu Problemen!

Wenn das Wasser länger warm bleibt wird es nährstoffhaltiger und sauerstoffärmer - der perfekte Lebensraum für Algen. Diese wären grundsätzlich nichts Schlimmes, es kommt aber auf die Menge an. Weder Fische, noch Badegäste haben ihre Freude an zu vielen Algen. Wasserpflanzen sollen dabei helfen, die Algenbildung im Zaum zu halten.

Roswitha Fresner (Kärntner Institut für Seenforschung) rät dazu, Wasserpflanzen nicht auszureißen. Sie seien Lebensraum für Fische und Insekten. Außerdem empfiehlt sie, die Fische und Vögel nicht zu füttern, da durch die Zersetzung des Futters die Wasserqualität schlechter werde. Sie wünsche sich für die kleinen Seen, dass gerade in der Landwirtschaft noch sensibler gearbeitet werde.

(MW)

Angst vor Atomkrieg

Biden: 'Armageddon-Gefahr'

Massaker in Kindergarten

Schock in Thailand

Kostenlose Grippe-Impfung

In Wien

Adam Levine: Sexting-Skandal

Was denkt er über SNL Sketch

Filmstars lassen Haare!

Solidarität mit Frauen im Iran

Doch keine Krise?

J.Lo und Ben Affleck verliebt

Schildkröten sind Pornostars!

16,5 Millionen Klicks!

Paris Hiltons Hund ist weg!

Hellseher sollen helfen