Seisenbacher vor Gericht

Es drohen 10 Jahre Haft

(25.11.2019) Auftakt zum Prozess gegen Peter Seisenbacher! Mit fast drei Jahren Verspätung muss sich der Ex-Judoka ab heute am Landesgericht Wien verantworten. Und zwar wegen des schweres sexuellen Missbrauchs von Unmündigen. Dafür drohen Seisenbacher bis zu 10 Jahre Haft. Völlig unklar ist allerdings, ob sich der Angeklagte schuldig bekennen wird, denn bisher hat Seisenbacher eisern geschwiegen.

Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
"Es würde mich nicht wundern, wenn er sich auch heute der Aussage entschlägt. Dann würden die Opfer einvernommen werden und dann wird eben ohne seine Verantwortung ein Urteil über ihn ergehen."

Das Interesse am Prozess ist gigantisch. Sämtliche Platzkarten sind vergeben, es werden Medienvertreter aus allen Bundesländern erwartet.

Fuß in Rolltreppe eingeklemmt

Wien: Drama in U-Bahn-Station

Mehr Geld fürs Bundesheer

5 Mrd. € und was noch alles fehlt

Familie in Kalifornien ermordet

Baby war erst 8 Monate alt

Schüsse in Kindergarten

Thailand: 36 Tote!

35 kranke Katzen entdeckt

Animal Hoarding in NÖ

Horrorcrash in Kärnten

2 Männer schwer verletzt!

Terrorverdacht wegen Holzlack?

Heimwerkerin in Erklärungsnot

Kletterer stürzt in den Tod

Tragisches Alpinunglück