Web schimpft über dieses Selfie

Es gibt Selfies, die sollten besser nicht im Netz landen. So auch der Schnappschuss eines jungen US-Amerikaners, der gerade Papa geworden ist. Er hat doch glatt ein Selfie aus dem Kreißsaal online gestellt. Während er freudig in die Kamera strahlt, ist im Hintergrund die in den Wehen liegende Ehefrau mit schmerzverzerrtem Gesicht zu sehen.

Die User reagieren ziemlich empört. Auch Gynäkologe Leonhard Loimer findet das Selfie völlig daneben:
“Eine Geburt ist eine medizinische Sache. Es gibt kaum einen intimeren Moment, so etwas hat im Internet nichts verloren. Einfach schrecklich, wenn daraus eine lächerliche Show gemacht wird.“

site by wunderweiss, v1.50