Selfie mit gestohlenem Handy

Räuber-Trio machen Fotos

(19.05.2020) So dumm muss man mal sein! Nach einem Raubüberfall in Innsbruck machen die mutmaßlichen Täter Selfies auf dem gestohlenen Handy. Das Räuber-Trio hat dabei eines nicht bedacht: Die Bilder werden in der „Cloud“ gespeichert. Und nun werden die Bilder veröffentlicht.

Der Raubüberfall hat im Februar auf dem Parkplatz eines Innsbrucker Nachtlokals in der Amraser Straße ereignet. Das Räuber-Trio hatte im Anschluss offenbar keine bessere Idee, als mit einem erbeuteten Smartphone Selfies zu knipsen.

Ihr Pech: Das Bildmaterial wird auf der „Cloud“ gesichert und konnte deshalb öffentlich gemacht werden.

Erkennst du diese Männer?

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurden nun die Bilder der drei Tatverdächtigen veröffentlicht. Wer Hinweise zu den abgebildeten Personen geben kann, soll sich mit der Polizeiinspektion Innsbruck-Pradl (059-133/7587) in Verbindung setzen.

(ak)

USA: Autor wir attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen

Lokal verweigert Hunden Wasser

Hundehalterin außer sich