Selfie mit gestohlenem Handy

Räuber-Trio machen Fotos

(19.05.2020) So dumm muss man mal sein! Nach einem Raubüberfall in Innsbruck machen die mutmaßlichen Täter Selfies auf dem gestohlenen Handy. Das Räuber-Trio hat dabei eines nicht bedacht: Die Bilder werden in der „Cloud“ gespeichert. Und nun werden die Bilder veröffentlicht.

Fall 5 c

Der Raubüberfall hat im Februar auf dem Parkplatz eines Innsbrucker Nachtlokals in der Amraser Straße ereignet. Das Räuber-Trio hatte im Anschluss offenbar keine bessere Idee, als mit einem erbeuteten Smartphone Selfies zu knipsen.

Fall 5 b

Ihr Pech: Das Bildmaterial wird auf der „Cloud“ gesichert und konnte deshalb öffentlich gemacht werden.

Fall 5 a

Erkennst du diese Männer?

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurden nun die Bilder der drei Tatverdächtigen veröffentlicht. Wer Hinweise zu den abgebildeten Personen geben kann, soll sich mit der Polizeiinspektion Innsbruck-Pradl (059-133/7587) in Verbindung setzen.

(ak)

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt