Selfie mit Krokodil endet böse

(03.01.2017) Ein Selfie mit einem ausgewachsenen Krokodil – keine gute Idee! Diese schmerzhafte Erfahrung hat jetzt eine französische Touristin in Thailand gemacht. In einem Nationalpark will die junge Frau ein cooles Foto mit einem Krokodil knipsen, die Warnschilder ignoriert sie. Ein schwerer Fehler: Das aufgeschreckte Tier beißt nämlich zu und verletzt die Frau schwer am Bein.

Glück im Unglück, sagen Experten. Das Krokodil hat die Frau zum Glück als Bedrohung und nicht als Beute gesehen, so Helga Happ vom Reptilienzoo Klagenfurt:
“Das Krokodil hat in diesem Fall einen Abwehrbiss gesetzt. Hätte es die Frau als Nahrung gesehen, hätte es die Touristin gar nicht losgelassen und sie unter Wasser gezogen, um sie zu ertränken.“

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen