Selfie-Sturz: Außer Lebensgefahr

Mädchen kippt von Balkon

(07.05.2020) Jenes Mädchen, das beim Selfie-Knipsen vom Balkon gestürzt ist, befindet sich offenbar auf dem Weg der Besserung. Die 16-Jährige aus Bad Ischl hat sich am Balkon selbst fotografiert und dabei das Gleichgewicht verloren. Sie ist 4,5 Meter in die Tiefe gestürzt, zum Glück aber auf einer Wiese gelandet.

Der weiche Untergrund dürfte ihr das Leben gerettet haben, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
„Sie hat bei dem Sturz schwere Verletzungen erlitten. Sie soll aber laut Auskunft der Ärzte zumindest außer Lebensgefahr sein. Fremdverschulden kann laut Polizei übrigens ausgeschlossen werden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Zwei Tote, mehrere Verletzte

Skandal um Schweinetransporter

stand 13 Std. vor Fleischerei

Hai-Attacke in Ägypten

12-Jähriger verliert Arm

Sperrt Österreich bald zu?

Regierung berät über Maßnahmen

Schweiz nimmt Ö von roter Liste

Keine Quarantäne mehr nötig

Aufregung bei Trump-Rede

Kampfjet fängt Flugzeug ab