Selfie-Sturz: Außer Lebensgefahr

Mädchen kippt von Balkon

(07.05.2020) Jenes Mädchen, das beim Selfie-Knipsen vom Balkon gestürzt ist, befindet sich offenbar auf dem Weg der Besserung. Die 16-Jährige aus Bad Ischl hat sich am Balkon selbst fotografiert und dabei das Gleichgewicht verloren. Sie ist 4,5 Meter in die Tiefe gestürzt, zum Glück aber auf einer Wiese gelandet.

Der weiche Untergrund dürfte ihr das Leben gerettet haben, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
„Sie hat bei dem Sturz schwere Verletzungen erlitten. Sie soll aber laut Auskunft der Ärzte zumindest außer Lebensgefahr sein. Fremdverschulden kann laut Polizei übrigens ausgeschlossen werden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Omikron-Variante in Deutschland?

"sehr hohe Wahrscheinlichkeit"

Kurz ist Papa

Es ist ein Sohn

Neue Variante "besorgniserregend"

Einstufung der WHO

Wien: Bald 2G-Plus in Gastro?

Ausweitung möglich

"Kälte ist Schuld"

MFG Politiker auf Intensivstation

Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol

Südafrika-Variante

Alle Infos und Fakten

Südafrika-Variante in Europa!

Erster Fall in Belgien!