Selfie überführt Mörderin

(24.01.2018) Ein Facebook-Selfie überführt eine Mörderin. 2015 ist die 18-jährige Brittney im kanadischen Saskatoon tot am Straßenrand gefunden worden. Seitdem haben die Ermittler im Dunklen getappt. Doch jetzt die dramatische Wendung: ein Facebook-Selfie entlarvt die 21-jährige Cheyenne, die beste Freundin des Opfers, als Täterin. Auf einem Foto, das wenige Stunden vor der Tat geschossen wurde, trägt sie einen Gürtel, mit dem sie Brittney später stranguliert hat. Cheyenne zeigt sich nun geständig. Verteidigerin Lisa Watson:

"Sie bereut zutiefst, was geschehen ist. Sie war ihre beste Freundin und die Tatsache, dass sie nicht mehr hier ist aufgrund ihrer eigenen Vergehen, lastet schwer auf ihren Schultern. Und damit muss sie jetzt leben, während sie nach vorne schaut."

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt