Selfie überführt Mörderin

Ein Facebook-Selfie überführt eine Mörderin. 2015 ist die 18-jährige Brittney im kanadischen Saskatoon tot am Straßenrand gefunden worden. Seitdem haben die Ermittler im Dunklen getappt. Doch jetzt die dramatische Wendung: ein Facebook-Selfie entlarvt die 21-jährige Cheyenne, die beste Freundin des Opfers, als Täterin. Auf einem Foto, das wenige Stunden vor der Tat geschossen wurde, trägt sie einen Gürtel, mit dem sie Brittney später stranguliert hat. Cheyenne zeigt sich nun geständig. Verteidigerin Lisa Watson:

"Sie bereut zutiefst, was geschehen ist. Sie war ihre beste Freundin und die Tatsache, dass sie nicht mehr hier ist aufgrund ihrer eigenen Vergehen, lastet schwer auf ihren Schultern. Und damit muss sie jetzt leben, während sie nach vorne schaut."

Frau kocht Eier und ist blind

in der Mikrowelle!

Koffer mit Leiche in Auto

Kinder am Rücksitz

Soviel verdient ein Porno-Star

Mia Khalifa schockiert Fans

Hotel: 14-Jährige vergewaltigt

in Urlaubsparadies

Greta schadet der Umwelt?

Ihr Team kontert

Reaktionen zu Skandal-Auftritt

Luke Mockridge geht zu weit

Fernseher für 9 Dollar?

Was für ein Fail!

Girlande am Bahnübergang?

22 Stunden Job