Video: Selfie-Wahn lebensgefährlich!

Der Selfie-Wahn nimmt jetzt lebensgefährliche Ausmaße an. Experten berichten von einem irren Trend: Um ein möglichst spektakuläres Selbstportrait zu bekommen, wagen sich immer mehr Teenager auf Bahngleise. Ziel ist es, ein Selfie mit einem vorbeirasenden Zug im Hintergrund zu bekommen. Je knapper der Zug vorbeifährt, desto cooler – so die völlig irre Motivation. In Deutschland sind bereits mehrfach Teenager auf frischer Tat ertappt worden.

ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel:
“Das ist wirklich lebensgefährlich. Die Züge rasen aus beiden Richtungen mit hohen Geschwindigkeiten heran. Eine rechtzeitige Bremsung ist im Fall der Fälle unmöglich. Auch Strom an Bahnanlagen ist extrem gefährlich. Man hat auf den Gleisen nichts zu suchen. Das ist nicht cool, das ist irre.“

Wieder Radmuttern gelockert

Irre Serie in OÖ geht weiter

E-Scooter-Verbot in Wien?

Graz macht es vor

Lehrerin verliert Beamtenstatus

Schuld ist das Dschungelcamp

Klage wegen gackernder Hühner

Nachbarin scheitert

Frau (24) kracht gegen Baum

Absichtlich wegen Ex-Freund

Roxette-Sängerin ist tot!

RIP Marie Fredriksson

Teenies spielen "Hinrichtung"

Polizeieinsatz in Leoben

Überraschungsei: Geheim-Trick

So erkennst du was drin ist