Selfies á la Kim gefährlich?

(24.11.2014) Wer die Selfie-Queen kopiert, lebt gefährlich! Kinderschützer warnen jetzt ausdrücklich vor erotischen Schnappschüssen á la Kim Kardashian. Die 34-Jährige stellt ja ununterbrochen sexy Selfies ins Netz. Viele junge Mädchen eifern ihr nach und posten ihre eigenen verführerischen Bilder auf Twitter, Instagram und Facebook. Das kann Kinderschänder anlocken.

Karin Hüttemann vom Tiroler Kinderschutz:
“Das Cyber-Grooming-Risiko ist da natürlich enorm groß. Die Täter pirschen sich an die Kids ran und so entsteht Missbrauchsgefahr. Zudem weiß man auch nicht, was mit diesen Fotos im Netz passiert. Also bitte wirklich mitdenken und keine erotischen Bilder von sich selbst hochladen.“

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!