Selma Blair: Schock-Geständnis

Von Lehrer sexuell missbraucht

(12.05.2022) Die Schauspielerin lässt in ihrem Buch „Mean Baby“ alle Hüllen fallen und thematisiert dabei auch weniger glänzende Momente in ihrem Leben. So etwa, dass sie im Alter von 15 Jahren von ihrem Lehrer sexuell missbraucht worden ist.

Mit 15 vom Lehrer missbraucht

Der Vorfall ereignete sich in der Canbrook Boarding School in Bloomfield Hills im Bundesstaat Michigan. Blair war als Schülerin damals dem sehr beliebte Rektor und Lehrer verfallen und sah in ihm den großartigsten Mann, den sie je getroffen hatte. Was dann geschah, kann auch die 49-Jährige rückblickend nicht glauben.

Sie schreibt: „Er war schön, großgewachsen und großzügig. Jeder wird jetzt wissen, worauf das Ganze hinausläuft. Ich konnte es damals nicht voraussehen. Ich habe Autoritätspersonen vertraut. Ich war nur ein Teenager!“ Kurz vor den Weihnachtsferien in der 9. Klasse ereignete sich der schreckliche Vorfall. Die damals 15-Jährige wollte sich nur kurz von ihrem Lieblingslehrer verabschieden und brachte ihm sogar ein kleines Geschenk ins Büro vorbei. Der Lehrer bedankte sich bei ihr und es kam zu einer langen Umarmung. Doch dabei ist es nicht geblieben. Blair schildert weiter: „Es war zu lange und zu ruhig. Seine Hand fühlte an meiner Wirbelsäule bis zum Steißbein entlang. Dann waren seine Lippen auf meinem Mund.“ Die Schauspielerin hoffte damals insgeheim, dass der Lehrer nicht weitergehen würde. Doch das hat er getan. So hat er ihr in die Hose gegriffen, hat sie aber weder vergewaltigt noch bedroht.

Mutter riet ihr, den Mund zu halten

Auch wenn dies der einzige Vorfall dieser Art war, hatte Blair mit einem Trauma zu kämpfen. Ihre Mutter war in diesem Fall keine große Stütze, denn diese riet ihr damals, niemandem davon zu erzählen. Blairs Mutter argumentierte, dass er nun mal beliebt ist an der Schule und sie einfach nur ein aufsässiges Mädchen. Drei Jahre später folgte dann die Kehrtwende. Die Mutter der Schauspielerin setzte sich für sie ein, als der Rektor beim Schulabschluss auf die beiden zugekommen ist: „Er sagte zu meiner Mutter, ‚Sie müssen so stolz sein!‘ Sie hat ihn mit eisiger Miene angeschaut und geantwortet ‚Ich weiß, was Sie getan haben – halten Sie sich von meiner Tochter fern‘.“ Daraufhin ist der Lehrer ohne Worte weggegangen.

(CP)

USA unter Schock!

Nach Amoklauf in Volksschule

Kourtneys knappes Brautkleid

Riskanter Look auf Hochzeit

Gassi mit Goldfisch

Innovation oder unnötig?

Nach tödlichem Autopilotunfall

Tesla-Fahrer angeklagt

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit