Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden

(20.11.2019) Trauriger Fund auf der indonesischen Insel Sumatra! Einer der seltenen Sumatra-Elefanten ist jetzt tot aufgefunden worden - ohne seine Stoßzähne. Das männliche Tier ist an die 40 Jahre alt gewesen und ist offenbar Opfer von Wilderern geworden. Das berichtet die regionale Naturschutzbehörde. Nach Angaben der Tierschutzorganisation WWF gibt es mittlerweile schon weniger als 3.000 Sumatra-Elefanten.

Waldarbeiter haben den Kadaver des massigen Tiers zufällig in der Provinz Riau gefunden. Sie gehen davon aus, dass der Elefant bereits vergangene Woche getötet worden ist. Wilderei gehört zu den schlimmsten Gefahren für Sumatra-Elefanten. Für das Elfenbein werden teils enorme Summen gezahlt. Auch die Rodung der Wälder führt zum Aussterben der Tiere.

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar