Sendemast wird gesprengt!

(01.04.2014) Ein spektakuläres Schauspiel steht heute in Deutschland am Programm! In der bayrischen Stadt Harburg, wird zu Mittag ein 212 Meter hoher Sendemast gesprengt. Das Wahrzeichen der Stadt ist bereits 49 Jahre alt und entspricht nicht mehr den technischen Anforderungen. Der Turm wird von 12 Stahlseilen gehalten, vier davon werden gesprengt, dann soll er umfallen. In den nächsten Wochen wird ein neuer Sendemast, der 185 Meter hoch sein soll, gebaut. Bei dem Spektakel werden sehr viele Zuschauer erwartet.

Wolfgang Killian, Bürgermeister von Harbug:
“Wir Harbuger können uns das Bild gar nicht wirklich vorstellen, wenn hier jetzt, zumindest während der Bauzeit, kein Sendemast mehr da steht. Ich habe sogar schon gerüchteweise gehört, dass Essen und Trinken ausgegeben werden soll. Also ich freue mich sehr auf das Spektakel und kann es irgendwie kaum erwartet. Auf der anderen Seite werde ich den Sendemasten auch vermissen.“

Hier siehst du ein Bild von dem Turm!

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld

16-Jährige fast vergewaltigt

in Linz

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zweijährige schwer verletzt

Tschetschenische Sittenpolizei

6 Verhaftungen

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ab nach Schönbrunn

Rettung von Baby-Eichkätzchen

Wie süß sind die bitte?

Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule