Serieneinbrecher geschnappt

(31.10.2017) Die Villacher können wieder ruhig schlafen! Die Polizei hat einen - seit Monaten gesuchten - Serieneinbrecher geschnappt! Der Slowene hat unglaubliche 300 Mal versucht, in Keller einzubrechen. Besonders geschickt war der 44-jährige Mann allerdings nicht. Nur 65 Mal ist es ihm gelungen, tatsächlich die Türen zu knacken! Erich Londer von der Polizei Villach:

„Der Einbrecher ist so vorgegangen, dass wir einfach keine schlüssigen Anhaltspunkte gehabt haben, sondern diese Person hat einfach wahllos Keller aufgebrochen, durchsucht, manchmal auch nichts mitgenommen, manchmal Kleinigkeiten mitgenommen. Schlussendlich konnten wir aufgrund einer Person, die Zivilcourage gezeigt hat, eine verdächtige Person festnehmen.“

Insgesamt hat der Tatverdächtige Gegenstände im Wert von insgesamt € 40.000 erbeutet. Der angerichtete Sachschaden beträgt € 14.000.

Freiwillig im Gefängnis

lieber im Knast als bei Ehefrau

Selfies mit Leiche

nach tödlichem Zusammenstoß

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt