Serieneinbrecher geschnappt

Einbruch 123rf 11214844 m 611

(31.10.2017) Die Villacher können wieder ruhig schlafen! Die Polizei hat einen - seit Monaten gesuchten - Serieneinbrecher geschnappt! Der Slowene hat unglaubliche 300 Mal versucht, in Keller einzubrechen. Besonders geschickt war der 44-jährige Mann allerdings nicht. Nur 65 Mal ist es ihm gelungen, tatsächlich die Türen zu knacken! Erich Londer von der Polizei Villach:

„Der Einbrecher ist so vorgegangen, dass wir einfach keine schlüssigen Anhaltspunkte gehabt haben, sondern diese Person hat einfach wahllos Keller aufgebrochen, durchsucht, manchmal auch nichts mitgenommen, manchmal Kleinigkeiten mitgenommen. Schlussendlich konnten wir aufgrund einer Person, die Zivilcourage gezeigt hat, eine verdächtige Person festnehmen.“

Insgesamt hat der Tatverdächtige Gegenstände im Wert von insgesamt € 40.000 erbeutet. Der angerichtete Sachschaden beträgt € 14.000.

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff