Mann ging auf Frauenjagd

(29.10.2013) In Wien wird heute der Prozess gegen einen Serienvergewaltiger fortgesetzt. Der 29-Jährige soll sich an insgesamt neun Frauen vergangen haben.

Der Mann soll zwischen 2009 und 2012 regelrecht auf die Jagd nach Frauen gegangen sein. Alle Opfer waren laut Anklageschrift 20 bis 30 Jahre alt und blond. Der Beschuldigte soll sich meist in der U-Bahn an die Frauen herangemacht haben. Sechs Vergewaltigungen und drei Fälle von sexueller Belästigung werden ihm vorgeworfen, wobei der zweifache Familienvater sehr brutal vorgegangen sein soll. Zugegeben hat der 29-Jährige bislang nur zwei Vergewaltigungen. In beiden Fällen wurden im Intimbereich der Opfer DNA-Spuren des Mannes sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft beantragt seine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher.

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte