Seuche: 22 kranke Kätzchen in Kärnten

(20.06.2018) Mysteriöse Katzenkrankheit in Kärnten ausgebrochen! Unbekannte haben vor dem Tierschutzkompetenzzentrum in Klagenfurt Boxen mit 22 todkranken Kätzchen darin abgestellt. Die Tiere sind zwischen sechs und 20 Wochen jung und leider alle in wirklich schlimmem Zustand.

Claudia Fischer von der Kärntner Krone:
“Die Kätzchen haben stark triefende Augen, ein komplett verklebtes Fell und triefende Näschen. Sie sind zur Sicherheit auf die Seuchenstation gebracht worden.“

Bislang weiß man nicht, was die Katzen haben!

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"