Entsetzen nach Kölner Sex-Attacken

(05.01.2016) Sex-Attacken versetzen ganz Deutschland in Entsetzen. Erst nach und nach wird bekannt, was in Köln und auch in Hamburg in der Silvesternacht passiert ist.

Rund um den Kölner Hauptbahnhof sollen sich an die 1000 betrunkene Männer versammelt haben. Viele von ihnen sollen auf Frauen losgegangen sein. Sie sollen rund 80 Frauen bestohlen und massiv sexuell belästigt haben. Auch von einer Vergewaltigung wird berichtet. Die Männer sollen aus Nordafrika und dem arabischen Raum stammen.

In Köln findet heute ein Krisentreffen zu diesem Thema statt. Ähnliches soll sich auf der Reeperbahn in Hamburg abgespielt haben. Auch dort soll es zu massiven Sex-Attacken gekommen sein.

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland

Baby steckt unter Auto fest

Schrecklicher Unfall

Fenstersturz: Kind tot

Mehrstöckiges Wohnhaus

Brände auf Sardinien

Italien bittet um Hilfe