Sex-Attacken: Festival abgesagt

(05.07.2017) Wegen zu vieler Vergewaltigungen muss in Schweden nun ein Musikfestival abgesagt werden. Das Brawalla-Festival ist das größte in Schweden und dieses Wochenende zu Ende gegangen.

Auf dem Festival sind heuer vier Frauen vergewaltigt worden. Zudem hat es 23 Anzeigen wegen sexueller Belästigung gegeben. Eine 15-Jährige soll während eines Konzertes in der Zuschauermenge misshandelt worden sein.

Der Veranstalter hat nun mitgeteilt, dass das Festival im nächsten Jahr aus diesem Grund nicht mehr stattfinden wird.

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads