Sex hilft beim Lernen

(13.01.2017) Bist du gerade mitten in deinen Semester-Abschlussprüfungen? Dann wird dich diese neue Studie interessieren: Regelmäßiger Sex soll beim Lernen helfen! Wie US-Forscher herausgefunden haben, soll durch Geschlechtsverkehr besonders die Gedächtnisleistung gefördert werden. Eine wichtige Rolle spielt auch der soziale Kontakt zum Partner.

All das hat positive Auswirkungen auf das Gehirn, sagt Sexualmediziner Georg Pfau:
"Sexualität beflügelt ganz allgemein - auch die kognitiven, also die geistigen, Fähigkeiten. Es ist ganz einfach so, dass beim Sex ein ganzer Cocktail von Hormonen freigesetzt wird, der eine sehr positive Auswirkung auf das Gehirn, die Denkfähigkeit und damit auf das Lernen hat."

Übrigens: Masturbation bringt nix. Hier fehlt der soziale Kontakt zum Partner.

Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

Pfizer: 1 Monat lagern

aufgetaut und ungeöffnet

Achterbahn steckt fest

Schock in Freizeitpark

Werden bald 12-Jährige geimpft?

Zulassung noch im Mai möglich

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte

Vakzin in Tablettenform?

Das plant Pfizer