Sex in Nothaltebucht!

Pärchen nutzt Alarmblinkanlage

(20.12.2019) Ein Paar treibt es in einer Nothaltebucht! Jeder steht ja auf andere Sachen, was das Liebesleben angeht. Ob Kuschelsex, Outdoor-Sex oder was auch immer. Die Nothaltebucht ist dann aber vielleicht doch ein etwas ungewöhnlicher Ort fürs Liebemachen.

Ein junges Paar aus dem deutschen Brandenburg hat die Bucht auf der A13 genutzt, um sich dabei auf der Rückbank des Autos näher zu kommen. Die beiden haben die Warnblinkanlage eingeschaltet und sich dabei vergnügt. Nicht gerade unauffällig und genau deshalb sind sie auch von Autobahnpolizisten entdeckt worden. Upps!

"Dem jungen Pärchen waren die Beamten in ihrer hektischen Betriebsamkeit samt nackter Tatsachen gar nicht aufgefallen", so die Brandenburger Polizei. Mit "hochroten Köpfen" haben sie den Beamten zugehört, als diese ihnen erklärt haben, wofür die Nothaltebucht eigentlich gedacht ist.

Das Paar sei daraufhin auf den nächsten Rastplatz gefahren.

(mt/ 20.12.19)

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen