Sex: Ist Botox ein Lustkiller?

(08.05.2017) Botox soll die Lust auf Sex killen! Das behauptet jetzt eine britische Kosmetikerin. Laut der 51-Jährigen führen Botox-Injektionen zu einer regelrechten Sex-Flaute. Das Nervengift lähmt ja nach und nach die Gesichtsmuskulatur. Das Lachen fällt dadurch oft schwer und das hemmt die Produktion von Glückshormonen, so die Britin.

Zudem seien fast alle Botox-Kundinnen mit ihrem Äußeren unzufrieden. Das blockiert die Lust völlig. Stimmt, sagt Sexualmediziner Georg Pfau:
“Das ist die wohl häufigste Diagnose in der Sexualmedizin. Die Störung des sexuellen Selbstwertes. Soll heißen: Wenn man sich selbst nicht liebt, dann kann man auch keine Liebe zulassen. Also da lässt sich schon ein Zusammenhang mit Botox herstellen.“

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum