Sex-Orgien mit Spendengeldern?

(10.02.2018) Wilde Sex-Partys einer NGO in Haiti! Wie die britische Zeitung "Times" berichtet, sollen Mitarbeiter der Hilfsorganisation Oxfam nach dem großen Erdbeben 2010 Orgien mit Prostituierten veranstaltet haben – und mit Spendengeldern bezahlt haben. Oxfam hat zwar eine interne Untersuchung eingeleitet und mehrere Mitarbeiter wegen Fehlverhaltens entlassen, die Justiz wurde aber nicht eingeschaltet. Die Organisation betont, es seien keine Spendengelder veruntreut worden.

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?

Linz: 16-Jähriger tot

Schwerer Autounfall

Manöver mit China und Russland

China schickt Soldaten