Sex-Skandal in Hollywood?

(19.04.2014) Enthüllungen rund um einen mutmaßlichen Kinderschänderring versetzen Hollywood in Aufregung. Ein heute 31-jähriger Mann wirft dem Regisseur der Comicverfilmung X-Men, Bryan Singer, vor, ihn in den 1990er-Jahren sexuell missbraucht zu haben. Singer ist seither abgetaucht.

Aber es kommt noch dicker: Jeffrey Herman, der Anwalt der mutmaßlichen Opfers, kündigt in einem Interview mit der ‚Huffington Post‘ weitere Enthüllungen an.

“Da sind noch andere Hollywood-Namen involviert, von denen Michael sagt, dass sie dabei waren. Sie sind zu den Partys nach Hawaii gekommen, wo Michael missbraucht wurde - es sind Hollywood-Insider.“

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt