Sex-Spiel endet mit Mord!

verstörende Selfies folgen!

Brutaler Mord in Manchester (Großbritannien)! Ein 18-jähriger Teenager hat einen 53-Jährigen nach Sex-Spielen grausam ermordet und danach kranke Selfies auf Facebook veröffentlicht. Er hat ein Bild mit dem Untertitel „Was für eine heftige Nacht“ gepostet. Am Tag nach dem Mord ist ein weiteres Selfie mit den Worten „Ich bin gerade aufgewacht“ gefolgt. Gestört!

Der Teenager hat sein Opfer letzten Sommer beim Party machen in Manchester kennen gelernt. Der 53-Jährige hat ihn anschließend in seine Wohnung eingeladen. Unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol sei der Teenager mit zu dem Mann nach Hause gegangen. Sein späteres Opfer hat sich zu seinen masochistischen Neigungen bekannt und hat sich dann gewünscht, von dem Teenie gewürgt zu werden. Mit Kohle hat der 53-Jährige ihn dann schließlich zu dem Sex-Spiel überreden können.

Dann ist die Situation eskaliert: Der 18-Jährige würgt den älteren Mann und zwar nicht nur mit seinen Händen, sondern auch mit einem Schal. Die tragischen Folgen: Der 53-Jährige stirbt.

Der Junge hat nach dem brutalen Mord angeblich noch fünf weitere Stunden in der Wohnung des Opfers verbracht. Er hat mehr als 1000 Euro mitgehen lassen, sowie Schmuck und Zigaretten. Die Spur hat der Teenager versucht zu verwischen, indem er Putzmittel über den Toten geleert hat.

Die Fotos hat der 18-Jährige kurz nach dem Verbrechen gepostet! Grausam:

Weil er die gestohlenen Zigaretten verkaufen wollte und dabei erzählt hat, dass er jemanden umgebracht hatte, ist der Teenager von der Polizei gefasst worden.
Vor Gericht hat der Teenager behauptet, es sei nur ein Unfall gewesen und er hätte nie die Absicht gehabt, jemanden umzubringen.

Der 18-Jährige wird aber mindestens 25 Jahre hinter Gittern verbringen müssen.

+++ breaking news +++

Explosion in Wien!

Mutter überfährt Sohn

Mutprobe geht schief

Mann vergewaltigt 11-Jährige

am hellichten Tag

Mehr Hitze- als Verkehrstote

Unterschätze nicht die Gefahr

93-Jährige will in den Knast

Bevor es zu spät ist!

Geplantes Attentat!

gegen H.C. Strache

Spinat bald auf Doping-Liste?

Popeye-Effekt nachgewiesen

Plastik in Waschmitteln

Besorgniserregender Test