Vorwürfe gegen Peter Pilz

Schwere Vorwürfe gegen Peter Pilz

Eine Mitarbeiterin der Grünen wirft dem ehemaligen Grün-Politiker, der ja jetzt mit eigener Liste im Parlament vertreten ist, sexuelle Belästigung vor. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „profil“.

Die Frau hat sich an den Gleichbehandlungsausschuss gewendet. Einem Online-Artikel der „Presse“ zufolge hat die Frau rund 40 Fälle von sexueller Belästigung dokumentiert. Es geht um verbale, aber auch um körperliche Belästigungen.

Für Pilz gilt die Unschuldsvermutung. Er weist sämtliche Vorwürfe zurück. Er hat für morgen eine Pressekonferenz mit dem Titel „Persönliche Erklärung“ einberufen.

Datenverbrauch killt Klima

4k und Autoplay verheerend

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert