Sexattacke in Wien: Fahndung

(01.01.2018) Großfahndung nach Sexattacke in Wien! Was ist passiert? Eine 43-jährige Frau beobachtet am 3. Dezember bei der Heimfahrt im Bezirk Landstraße, wie drei Männer ein Bordell in der Erdbergstraße verlassen. Kurz darauf parkt sie ihren Pkw und will zu ihrer Wohnung gehen, als die Männer plötzlich hinter ihr sind. Einer von ihnen bedrängt die Frau sexuell.

Sexattacke in Wien: Fahndung 1

Die 43-Jährige schreit, stößt den Angreifer weg und flüchtet, sagt Harald Sörös von der Wiener Polizei:

"Sie ist dann schnell zum Haustor gegangen und wollte sich in das Stiegenhaus flüchten. Der Täter verfolgte sie aber, bedrängte die Frau erneut und berührte ihre Brüste. Dabei hat er ihr auch das Handy gestohlen."

Sexattacke in Wien: Fahndung 2

Als sich die Frau erneut wehrt, flüchten die Männer. Die Polizei sucht jetzt mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach den Tätern.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise oder jegliche Informationen, die zum Täter führen können – auch anonym – unter der Telefonnummer 01-31310-33800 oder unter 01-31310-33314.

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"

Gratis Menstruationsartikel

Schottland: Einzigartige Maßnahme

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt