Sexismus an Wiener HTL?

(02.03.2017) Riesen-Wirbel um ein sexistisches Mathe-Übungsbeispiel einer HTL in Wien! Da ist ein Mädchen mit langen Beinen abgebildet. Die Fragestellung: „Ein Student geht (…) hinter einem Mädchen mit auffallend schönen Beinen her. In welcher Entfernung muss der Student hinter dem Mädchen hergehen, um die Beine, soweit sie unter dem Rock hervorschauen, unter dem größtmöglichen Blickwinkel zu sehen?"

Geht gar nicht, finden nicht nur User sondern auch einige Schüler der HTL. Das Beispiel wurde beim Stadtschulrat gemeldet. Auch dort ist man irritiert. Sexismus habe in der Schule keinen Platz!

Das Beispiel sei ein No-go, auch wenn es nicht vom Lehrer erfunden wurde, so Landeschulinspektor Ernst Reiffenstein: "Ich habe heute vom Direktor der HTL Donaustadt erfahren, dass das Beispiel aus einem Buch der Uni Göttingen stammt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob der Lehrer das Foto dazugespielt hat. Das Beispiel ist bekannt, das Foto muss aber nicht sein. Die ganze Formulierung ist grenzwertig!"

Nächste Woche wird mit dem Lehrer über den Vorfall gesprochen, eine Verwarnung gibt es auf alle Fälle.

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt