Sexpuppe statt Leiche!

Skurriler Polizeieinsatz

(24.08.2022) Diese positive Überraschung haben die Polizisten bestimmt nicht erwartet!

Am beliebten Touristenstrand vom Bang Sean Beach, erlebten thailändische Beamte einen Einsatz, den sie so schnell nicht mehr vergessen werden. Die Einsatzkräfte wurden informiert, dass sich eine leblose Person am Strand befinde, die einen überdimensional großen Pullover trägt. Als die Polizisten das vermeintliche Opfer erreichen, sind sie erleichtert. Denn vor ihnen liegt kein Mensch, sondern eine sehr realistische Sexpuppe**.

Das Toy ist jedoch nicht mehr in bester Verfassung, denn der Kopf ist bereits verloren gegangen. Die Puppe soll im Originalzustand einen Wert von 560 € haben. Sie wartet nach wie vor auf der Polizeistation auf ihren Kopf und ihren Besitzer.

(AS)

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz