Sextoys zu Weihnachten?

(19.12.2017) Schenk nicht immer nur Socken und Gutscheine zu Weihnachten! Wie wäre es denn mal mit einem Sextoy unterm Christbaum? Viele User fragen im Netz, ob denn das ein Go oder eher ein No-Go ist. Die Antwort: Liebesspielzeuge für heiße Nächte in der kalten Jahreszeit erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Denn: Oft werden Dildo, Liebeskugeln und Co. bereits ganz einfach online geshoppt, da hier die Hemmschwelle einfach niedriger ist.

Sextoys zu Weihnachten1

Damit es aber zu keinen peinlichen Momenten bei der Bescherung kommt, solltest du wissen, worauf dein Schatz steht, so Sexualtherapeutin Gabriele Maurer:
"Gut ist immer im Vorfeld auch abzuchecken, ob mein Partner mit so etwas auch eine Freude hätte. Denn peinlich berührt zu sein, weil man zum Beispiel einen Vibrator unter den Christbaum legt, das ist dann schon etwas sehr persönliches und intimes und sollte zwischen den Partnern ausgetauscht werden."

Sextoys zu Weihnachten2

Bist du jetzt auf den Geschmack gekommen und möchtest die Socken und Gutscheine doch gegen was Prickelndes eintauschen, dann haben wir hier ein paar Inspirationen für dich.

Welche Liebesspielzeuge zu Weihnachten gut gehen, weiß die Sexualtherapeutin:
"Handschellen zum Beispiel oder eine Augenmaske. Es kann aber auch nur das Gleitgel mit einem angenehmen Duft ein Hinweis sein oder eine Verführung herbeiführen, was recht angenehm ist und schon in die richtige Richtung geht. Es muss nicht immer das volle Programm sein."

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar