Shapewear: Autsch!

(11.02.2014) Vorsicht mit körperformender Unterwäsche! Die sogenannte 'Shapewear' erfreut sich längst nicht mehr nur bei Stars am roten Teppich allergrößter Beliebtheit. Auch in Österreich tragen immer mehr Frauen sogar im Alltag die Liebestöter. Alles nur, um privat und in der Arbeit gute Figur zu machen. Doch Ärzte warnen vor gesundheitlichen Folgen. 'Shapewear' übt enormen Druck auf Magen, Darm, Leber und Blase aus. Es kann zu Bauchschmerzen, Sodbrennen und sogar vorübergehender Inkontinenz kommen.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Es handelt sich meist nur um kurzfristige Beschwerden. Aber trotzdem muss man aufpassen. Vor allem nach einem Essen oder ein paar Getränken kann es wirklich schmerzhaft werden, wenn der Bauchraum eingeschnürt ist. Mein Tipp: Man sollte diese Unterwäsche wirklich nur selten tragen.“

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier

Pferd tritt aus: Frau verletzt

Streichelversuch geht schief

Heldin: Frau rettet Prügelopfer

Täter mit Schirm verscheucht