Shapewear: Autsch!

(11.02.2014) Vorsicht mit körperformender Unterwäsche! Die sogenannte 'Shapewear' erfreut sich längst nicht mehr nur bei Stars am roten Teppich allergrößter Beliebtheit. Auch in Österreich tragen immer mehr Frauen sogar im Alltag die Liebestöter. Alles nur, um privat und in der Arbeit gute Figur zu machen. Doch Ärzte warnen vor gesundheitlichen Folgen. 'Shapewear' übt enormen Druck auf Magen, Darm, Leber und Blase aus. Es kann zu Bauchschmerzen, Sodbrennen und sogar vorübergehender Inkontinenz kommen.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Es handelt sich meist nur um kurzfristige Beschwerden. Aber trotzdem muss man aufpassen. Vor allem nach einem Essen oder ein paar Getränken kann es wirklich schmerzhaft werden, wenn der Bauchraum eingeschnürt ist. Mein Tipp: Man sollte diese Unterwäsche wirklich nur selten tragen.“

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix