SHITSTORM wegen T-Shirt!

(06.02.2016) Riesen-Shitstorm gegen den Online-Modehändler ASOS. Der Mode-Gigant musste jetzt ein T-Shirt aus dem Sortiment nehmen, nachdem im Netz die Wogen hochgegangen sind. Zu sehen ist ein junger Afroamerikaner, der ein weißes Shirt trägt. Auf dem Shirt steht groß das Wort Slave, also Sklave. Was tausende User zudem aufregt: Das T-Shirt kann man noch immer bei ASOS kaufen. Ein Sprecher des Labels betont, dass das gar nicht rassistisch gemeint ist. Vielmehr wolle ASOS darauf aufmerksam machen, dass alle Menschen Sklaven der Modeindustrie sind. Das war dann wohl ein Tritt ins Fettnäpfchen.

Teile die Story mit deinen Freunden!

Tsunami-Warnung

für gesamten Pazifik

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag

WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt

Teenies springen in die Donau

Experten warnen

Österreicher wollen Job-Wechsel

laut Umfrage

Marinesoldat rettet Katzen

von brennendem Boot

Demo für Frauenrechte

legt wiener frühverkehr lahm

„I bin ka Panzer"

Ein Ende für Bodyshaming