Shitstorm gegen Anti-Hofer-Aktion

(26.04.2016) Nach einer Anti-Hofer-Aktion fürchtet sich eine Wienerin jetzt vor Anschlägen gegen ihr Café. Eva Trimmel will nämlich ganz klar Norbert Hofer Wähler fernhalten. Auf einer Tafel vor dem Lokal die Botschaft: "Gehörst du zu den 35%, die ihm bei der Bundespräsidentenwahl die Stimme gegeben haben, dann geh doch bitte weiter."

Doch die Aktion hat im Netz riesige Wellen geschlagen: Einige User haben die Botschaft bejubelt, andere sogar Drohungen gegen die Betreiberin ausgesprochen. Das Schild hat Eva Trimmel deswegen mittlerweile wieder abgebaut, denn sie hat Angst vor mutwilligen Attacken gegen das Lokal oder ihre Angestellten.

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los