Shitstorm gegen Bundeskanzler

Ohne Maske und Abstand

(14.05.2020) Shitstorm gegen den Bundeskanzler Sebastian Kurz im Netz! Der Kanzler hat gestern das Kleinwalsertal besucht, das ja nur über Deutschland erreichbar ist – als Vorgeschmack auf die schrittweise Wiedereinführung der Reisefreiheit. Allerdings haben ihn da viele Menschen empfangen – ohne Mindestabstand und Masken, wie Fotos und Videos zeigen. Umso grotesker, dass Sebastian Kurz in seiner kurzen Ansprache genau auf diese Dinge hinweist.

Das Missachten der Hygiene-Regeln sorgt in den sozialen Medien für Riesen-Empörung. Und nicht nur da, sondern auch in der Politik. NEOS-Abgeordneter Sepp Schellhorn kündigt auf Twitter sogar eine Anzeige an.

(ts)

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel