Shitstorm gegen Mutter mit 62

(21.10.2016) Die 62-jährige frischgebackene Mama aus Spanien wehrt sich jetzt gegen die Kritik! Im Netz gibt’s ja einen Shitstorm gegen sie, weil sie sich mit 62 Jahren noch einmal künstlich befruchten hat lassen. Also: Nach den Wechseljahren. Und tatsächlich: Die Pensionistin hat ein gesundes Baby zur Welt gebracht.

Dass sie zu alt sei, um noch einmal Mama zu werden, findet sie nicht:
"Die Natur ist weise und setzt die Limits, nicht die Gynäkologen. Und es war eine ganz normale Schwangerschaft, ganz natürlich. Ich habe gezeigt, dass man auch in hohem Alter gesunde Babys bekommen kann. Viele Frauen wollen das, aber es gibt keine Informationen darüber, wie. Ich ermutige sie, ihren Traum wahr zu machen!"

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €