Shopping-Schlacht nach Xmas

(27.12.2016) Heute findet in den Shops eine regelrechte Rabattschlacht mit stark reduzierten Preisen, entsprechendem Kundenandrang schon am frühen Morgen und langen Schlangen bei den Kassen statt.

Ein krasses Facebook-Video davon gibt es zum Beispiel gerade vom Shopping Center Seiersberg in der Steiermark! Man sieht, wie hunderte Menschen bereits um sechs Uhr in der Früh einen Elektromarkt stürmen, der gerade seinen Rollladen hochfährt.

Für den Handel an sich ist das Weihnachtsgeschäft ja noch nicht ganz gelaufen. Es wird damit gerechnet, dass rund zehn Prozent Umsatz noch in dieser Woche zwischen Weihnachten und Silvester gemacht werden.

Roman Seeliger von der Wirtschaftskammer Österreich:
"Jetzt sind die Käufer unterwegs, die Gutscheine und Bargeldgeschenke einlösen. Die kaufen dann meist noch etwas dazu. Wenn ich zum beispiel einen Gutschein im Wert von 40 Euro habe und die Ware aber 45 Euro kostet, dann werden die fünf Euro noch draufgelegt."

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt