Shopping-Verbot im Burgenland

Wiener & Nö-er dürfen nicht

(19.04.2021) Keine Shopping-Tour in Parndorf für Wiener und Niederösterreicher! Das Burgenland hat den harten Lockdown beendet. Ab heute sind Schulen und Handel wieder geöffnet. Äußerst verlockend für die so nahe wohnenden Wiener und Niederösterreicher. Doch die Polizei stellt klar: Einkaufen ist für Bürger aus den Lockdown-Bundesländern strikt verboten! Es drohen harte Strafen bis zu 1.450 Euro.

Und man wird scharf kontrollieren, sagt Helmut Marban von der Polizei Burgenland:
"Wie werden auch dort Schwerpunkte setzen, wo mit einem größeren Aufkommen an Menschen zu rechnen ist. Also unter anderem bei Einkaufszentren. Wir setzen bei unseren Kontrollen aber natürlich immer auf den Dialog."

(mc)

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen

Aus für Russen-McDonald's

McDonald's zieht sich aus Land zurück

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England