Gerichte: 418 Waffen abgenommen

Sicherheitscheck in Österreichs Gerichten! Rund 173.000 gefährliche Gegenstände sind 2013 Besuchern und Prozessteilnehmern abgenommen worden. Das zeigt jetzt ein Bericht des Justizministeriums. Insgesamt haben Sicherheitsbeamte 418 Schusswaffen sichergestellt, die meisten davon in Niederösterreich. In den letzten 6 Jahren sind die Sicherheitsvorkehrungen an unseren Gerichten verdoppelt worden.

Es gibt aber noch einige Lücken, so Justizminister Wolfgang Brandstetter:
“Da ist natürlich alles drinnen, vom Schweizermesser, über den Schraubenzieher und auch Schusswaffen. Aber trotzdem muss man sagen, dass diese Sicherheitskontrollen sehr gut funktionieren und dass man sie auch dringend braucht. Deshalb werden wir die Lücken, vor allem bei kleinen Gerichten, so schnell wie möglich schließen.“

Aufregung um Thunberg

Reist Klimaaktivistin Erste Klasse?

"Kompromiss" bei Klimagipfel!

Nach längster Verlängerung ever

Queen sucht Social-Media-Chef

Bereits unzählige Bewerber

Scheitert die Klimakonferenz?

Greta Thunberg twittert verärgert

Echtpelz am Christkindlmarkt

Trotz Verbot im Verkauf

Adler von Krake umschlungen

Video zeigt seltenen Kampf

Brille um 165.000 Euro

Hohe Summen bei Online-Auktion

Christbaum gegen Straßenmusik

Kuriose Maßnahme in Wien-Floridsdorf