Gerichte: 418 Waffen abgenommen

(23.04.2014) Sicherheitscheck in Österreichs Gerichten! Rund 173.000 gefährliche Gegenstände sind 2013 Besuchern und Prozessteilnehmern abgenommen worden. Das zeigt jetzt ein Bericht des Justizministeriums. Insgesamt haben Sicherheitsbeamte 418 Schusswaffen sichergestellt, die meisten davon in Niederösterreich. In den letzten 6 Jahren sind die Sicherheitsvorkehrungen an unseren Gerichten verdoppelt worden.

Es gibt aber noch einige Lücken, so Justizminister Wolfgang Brandstetter:
“Da ist natürlich alles drinnen, vom Schweizermesser, über den Schraubenzieher und auch Schusswaffen. Aber trotzdem muss man sagen, dass diese Sicherheitskontrollen sehr gut funktionieren und dass man sie auch dringend braucht. Deshalb werden wir die Lücken, vor allem bei kleinen Gerichten, so schnell wie möglich schließen.“

Instagram für Kids

Steht vor dem aus

Buben sexuell belästigt

Beim Derby gegen Oberwart

Klowasser für Arbeitgeber

Dienstmädchen verurteilt

216 € Parkpickerl-Strafe

Mahnung kam nie an

Gefängnis-Twitterer wieder frei

Wien Josefstadt

Huskys reißen Schafe & Hühner

Besitzer: "Erschießt die Hunde!"

Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

R. Kelly schuldig gesprochen

Missbrauchsvorwürfe bestätigt