Sicherheits-Marathon in Boston

(21.04.2014) Heute findet eines der wohl bestbewachten Events aller Zeiten statt. In Boston geht der Marathon über die Bühne, und nach dem tödlichen Anschlag vor einem Jahr fahren die Behörden über die Sicherheitsschiene. 3.500 Polizisten sind im Einsatz, doppelt so viele wie üblich. Hunderte Überwachungskameras sollen für Sicherheit sorgen. Es gibt Kontrollen für Läufer und Zuschauer, mehr Absperrungen und ein Taschen- und Rucksackverbot.

Tom Grilk vom Veranstalter-Verband:
“Man will einfach Maßnahmen setzen, die sowohl die Läufer als auch die Zuschauer sehen können. Damit die einfach sehen und genau wissen, dass die Sicherheit, die sie brauchen, wirklich da ist.“

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?