Sicherheits-Marathon in Boston

(21.04.2014) Heute findet eines der wohl bestbewachten Events aller Zeiten statt. In Boston geht der Marathon über die Bühne, und nach dem tödlichen Anschlag vor einem Jahr fahren die Behörden über die Sicherheitsschiene. 3.500 Polizisten sind im Einsatz, doppelt so viele wie üblich. Hunderte Überwachungskameras sollen für Sicherheit sorgen. Es gibt Kontrollen für Läufer und Zuschauer, mehr Absperrungen und ein Taschen- und Rucksackverbot.

Tom Grilk vom Veranstalter-Verband:
“Man will einfach Maßnahmen setzen, die sowohl die Läufer als auch die Zuschauer sehen können. Damit die einfach sehen und genau wissen, dass die Sicherheit, die sie brauchen, wirklich da ist.“

Katze aus 10. Stock geworfen

Unfassbare Szenen in Tirol

Billie Eilish: Ein Phänomen

Fünffacher Sieg

Keine Ein- und Zwei Cent mehr?

EU möchte diese abschaffen

1-2-3-Karte: Klappt das?

Öffi-Projekt wird angepackt

"Speck-Pflaster" für Entzug!

Hilfe für Veganer

Streit um Theatergutschein

Abgelaufen!

Enns: 17-jähriger Feuerteufel

Unheimliche Brandserie geklärt

Linz: Mordversuch an Ehefrau

Angriff mit Brotmesser