Sicherheitslücke am Airport?

(08.10.2017) Ein Mitarbeiter des Flughafens Wien warnt vor einer Sicherheitslücke bei den Kontrollen, die es verdächtigen Personen ermöglichen soll, problemlos nach Österreich einzureisen. Das berichtet gerade krone.at!

Unten liest du, worum es genau geht!

Sicherheitslücke am Airport? 1

Angeblich soll ein Behörden-Mitarbeiter der Sicherheits- und Kontrollorgane bei der Einreise von Personen unter anderem aus dem arabischen Raum mehr als nur ein Auge zudrücken. Dafür soll er auch kräftig abkassieren – unter anderem fette Luxusreisen und Bestechungsgelder, wie der Insider sagt.

Unten liest du, wie das Innenministerium reagiert.

Sicherheitslücke am Airport? 2

Das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung ermittelt.

Karl Heinz Grundböck vom Innenministerium:
"Um eines ganz klar zu machen, es geht hier nicht um die Frage der Einreisekontrolle! Es geht hier um andere Verantwortungsbereiche dieses Behördenmitarbeiters. Selbstverständlich werden diese Anschuldigungen überprüft!"

Aber gibt es nun ein Sicherheitsrisiko?

Sicherheitslücke am Airport? 3

Viele User sind beunruhigt: Gibt es nun eine Sicherheitsücke am Flughafen Wien oder nicht?

Karl Heinz Grundböck:
"Wir haben aktuell keinerlei Hinweise, dass es irgendwann tatsächlich ein Sicherheitsrisiko gegeben haben könnte und wir sehen auch aktuell keinen Hinweis auf ein Sicherheitsrisiko!"

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen