Sido und Knossi angezeigt

wegen Tierquälerei

(29.07.2020) PETA hat jetzt gegen den Rapper Sido und Influencer Knossi Strafanzeige erstattet. Grund dafür: Die beiden sollen bei einem Live-Event Fische gequält haben.

Vergangenes Wochenende haben Sido und Knossi 72-Stunden lang nach den größten Karpfen um die Wette geangelt. Über 300.000 Fans schauten live zu. Zu sehen war "Das Angelcamp" auf der beliebten Streaming-Plattform "Twitch". Dafür hagelt es jetzt harsche Kritik von PETA. "Es ist inakzeptabel, wenn Fische als Spielzeug benutzt werden", heißt es von Seiten der Tierrechtsorganisation. Daher haben sie jetzt Anzeige wegen Tierquälerei gegen den Rapper und den Influencer erhoben. "Es ist inakzeptabel, wenn Fische als Spielzeug benutzt werden und für die Selbstdarstellung oder für Produktwerbung wiederholt und massiv leiden müssen", so PETA. Die Organisation will ein zweites Angelcamp verhindern.

(ap)

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin