Die Schuldigen:

Direkt nach der Trennung von Silberstein soll Paul Pöchhacker aus dem SPÖ-Wahlkampfteam bestimmt haben, die Facebook-Seiten gegen Kurz und auch Kern weiterzutreiben, wie die Presse herausgefunden hat. Andernfalls würde das ganz klar den Verdacht auf die SPÖ lenken, so die Begründung. Das ist letztlich klar nach hinten losgegangen – Pöchhacker ist mittlerweile suspendiert worden. Brisant: Beauftragt hatte er damals seinen Mitarbeiter Peter Puller und der war wiederum in früheren Jahren auch als PR-Berater für die ÖVP tätig.

Danach sorgt Peter Puller selbst für den nächsten Paukenschlag. Lies weiter!

site by wunderweiss, v1.50