Silvester: Fast 3000 neue Fälle

Corona-Zahlen steigen deutlich

(31.12.2020) Leider machen sich in den Corona-Zahlen für Österreich die Weihnachtsfeiertage offenbar bemerkbar. In 24 Stunden wurden 2.913 Neuinfektionen gemeldet, das ist wieder eine deutliche Steigerung gegenüber gestern (2.550 Fälle) und liegt auch deutlich über dem Durchschnitt der vergangenen Tage. Der Anteil positiver Tests liegt bei über zehn Prozent.

Mit 638 Neuinfektionen sind die meisten neuen Fälle in Niederösterreich registriert worden, gefolgt von Oberösterreich mit 495 und Wien mit 429. Es folgen die Steiermark (374), Salzburg (306) und Tirol (251), Kärnten vermeldete 193 neue Fälle in den vergangenen 24 Stunden, 173 waren es in Vorarlberg. Die Sieben-Tages-Inzidenz für Österreich ist mit 152,9 gegenüber dem Vortag minimal gestiegen, besonders hoch ist diese im Bundesland Salzburg, wo sie bei 276,9 liegt.

(APA/gs)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt