SIM-Karten von NSA gehackt!

(20.02.2015) Der größte SIM-Karten Hersteller der Welt ist von der NSA gehackt worden! Sowohl der amerikanische als auch der englische Geheimdienst haben unzählige Verschlüsselungscodes für Milliarden SIM-Karten abgegriffen. Damit können sie Telefonate mithören und Handys ausspionieren. Auch Österreich ist betroffen, denn der Hersteller "GEMALTO" beliefert fast alle Handy-Anbieter weltweit! Die einzige Möglichkeit sich gegen zu dagegen zu schützen: Die Karten müssen ausgetauscht werden.

Datenschützer Georg Markus Kainz:
"Das was wir jetzt einfach tun können ist, dass wir im Zweifel jetzt bei unserem Handyprovider nachfragen, ob die SIM aus dieser Liste stammt, ob sie auch von dieser Firma geliefert worden ist. Dann kann man die Aufforderung machen, dass man einen Chip zugeschickt bekommt, der nicht betroffen ist."

HIER findest du noch mehr Infos über den Hacker-Angriff!

Cyber Monday: So ticken User

Neidhammel-Effekt

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne

Wien: Massentests ab Freitag

Zwei Tage später als geplant

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert