Sind Roboterautos zu gefährlich?

(21.03.2018) Sind Roboterautos doch zu gefährlich? Gegner von automatisierten Fahrzeugen fühlen sich nach dem tödlichen Unfall im US-Bundesstaat Arizona bestätigt. Ein selbstfahrendes Uber-Auto hat ja eine Fußgängerin getötet...

Sind Roboterautos zu gefährlich 2

Dabei ist für die meisten Unfälle noch immer der Mensch selbst verantwortlich. Raserei, Alkohol am Steuer, Ablenkung - da kann das Auto nichts dafür.

Man soll die selbstfahrenden Fahrzeuge daher nicht verteufeln, sagt der Verkehrsclub Österreich...

Sind Roboterautos zu gefährlich 3

VCÖ-Sprecher Christian Gratzer:
"Automatisierte Fahrzeuge haben das Potenzial, die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Wir müssen mit der Technik aber sorgsam umgehen. Und der Schutz der Fußgängerinnen und Fußgänger muss immer absoluten Vorrang haben."

Doch sind Roboterautos wirklich so viel sicherer? Es gibt auch Zweifel...

Sind Roboterautos zu gefährlich 4

Würden Roboterautos gleich viele Kilometer absolvieren, wie wir Autofahrer, dann würden sie auch in gleich viele Unfälle verwickelt sein, sagt Verkehrspsychologe Gregor Bartl:
"Es gibt da auch schon US-Studien dazu. Aber eben nur wenige, da der Mensch derzeit ja undenkbar mehr Kilometer mit dem Auto fährt, als automatisierte Fahrzeuge."

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?

Susanne Raab wird Mama

Glück bei der Familienministerin

Nutztiere im Überfluss

Krise überrollt Fleischindustrie

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie