Sind Social Networks Jobkiller?

(11.02.2014) Mein Facebook-Profil kann mich den Job kosten! Davor warnen Experten am heutigen Safer Internet Day. Laut aktueller Studie nutzt auch in Österreich schon jedes zweite Unternehmen das Internet für Personalentscheidungen. Ergänzend zur Standardbewerbung suchen Firmen per Google, Bing, Facebook oder Xing gezielt nach Infos über die Job-Bewerber. Ein guter Internet-Auftritt ist besser als gar keiner, so Experten. Ein schlechter Auftritt ist allerdings ein klarer Jobkiller.

Bernhard Jungwirth von saferinternet.at:
“Alkohol- oder Drogenfotos und extreme politische Ansichten kommen natürlich ganz schlecht an. Es ist aber auch verdächtig, wenn man im Web gar nicht zu finden ist. Unser Tipp: Man soll nach sich selbst regelmäßig suchen und unpassende Einträge löschen. Notfalls auch Freunde oder Plattformbetreiber zum Löschen auffordern. Ein guter Internet-Auftritt ist aber wirklich Gold wert.“

Machst du dir Gedanken über deinen Internet-Auftritt, bevor du dich um einen Job bewirbst? Sag es uns - auf unserer kronehit.at News-Update Facebook-Seite!

Cyber Monday: So ticken User

Neidhammel-Effekt

Klaudia Tanner Corona-positiv

Ministerin in Quarantäne

Wien: Massentests ab Freitag

Zwei Tage später als geplant

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert