Siri erzählt Fremden alles von dir

(02.03.2017) Was ist Siri bloß für eine Plaudertasche? Die Story über ein verlorenes iPhone schockt jetzt viele Apple-Fans. Eine Twitter-Userin berichtet, dass sie auf einer Damentoilette ein iPhone gefunden hat. Um die Besitzerin zu finden, fragt die Userin Siri nach ihrem Namen. Und Siri antwortet brav.

Ein paar Fragen später kennt die Handy-Finderin nicht nur den Vor- und Nachnamen der iPhone-Besitzerin, sondern auch deren Adresse und den Standort ihres Autos. Und das, obwohl das iPhone gesperrt gewesen ist.

Also check bitte die Einstellungen bei deinem iPhone. Achte darauf, dass Siri nicht verfügbar ist, wenn das Handy gesperrt ist, sagt Datenschützer Georg Markus Kainz:
“Es ist ja so verführerisch. Man sieht ein iPhone am Tisch liegen, man braucht nur den Button zu drücken und schon fragt uns Siri, wie sie uns helfen kann. Da darf man wirklich nicht leichtsinnig sein und muss unbedingt die Einstellungen checken.“

Die beiden Frauen haben sich übrigens getroffen, die iPhone-Besitzerin hat also ihr Gerät wieder.

Stopp für Lobau-Tunnel?

Gewessler für den Klimaschutz

Feuerwehr im Wiener AKH

Gasgeruch sorgt für Panik

Gas-Ausfall bei Schwechat

Auch ein Sabotage-Akt?

Hurrikan "Ian" bringt Chaos

Schäden noch nicht abschätzbar

FIFA 23: Ende einer Ära

Das allerletzte FIFA-Game

Frauen gefilmt und missbraucht!

OÖ: Vorwürfe gegen Ex-Politiker

Alko-Mutter mit Kids im Auto

Wels: Prallt gegen Mauer

Alternativer Nobelpreis

An Ukrainierin!