Siri rettet Amerikaner das Leben

(18.05.2017) Die iPhone-Sprachassistentin Siri hat einem Amerikaner das Leben gerettet. Die unglaubliche Story von Christopher Beaucher geht durchs Web. Christopher besichtigt das leerstehende Haus seiner Mutter in New Hampshire, als es plötzlich zu einer Explosion kommt. Der Mann kann sich gerade noch aus dem Haus retten, seine Finger sind aber zu verbrannt, um den Notruf zu wählen.

Ein Glück, dass es Siri gibt!

Christopher sagt in einem Interview: "Ich war inmitten der Flammen und bin fast kollabiert. Ich konnte also keine Hilfe rufen. Geistesgegenwärtig ist mir eingefallen, dass ich ja Siri benutzen könnte, um den Notruf zu wählen. Diese Entscheidung hat mein Leben gerettet. Ich bin so überglücklich am Leben zu sein!"

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?