Delfine als Hauptspeise!

(19.12.2013) Weiter Entsetzen herrscht wegen der Gerüchte um Delfinfleisch in italienischen Restaurants! Flipper & Co landen in unserem Nachbarland nämlich scheinbar am Speiseteller! Ein Riesenskandal, laut Tierschützern. Denn: Die Meeressäuger sind innerhalb der EU streng geschützt. Trotzdem kann man in Rom Undercover Gerichte mit Delfinfleisch bestellen. Und zwar, indem man das Codewort „Black“ benützt - das berichtet der britische „Guardian“. Und auch Fischer umgehen Verbote in Punkto Delfinfang geschickt, so Astrid Fuchs von der internationalen Wal- und Delfinschutzorganisation WDC :

"In diesem Fall in Italien haben sie das Ganze wohl sehr clever gemacht, indem sie sagen, es handle sich nur um Beifang - die Delfine würden also nicht absichtlich getötet werden. Sie dürften den Tieren dann wohl auch Kopf und Finnen abschneiden und dann behaupten, dass es sich um Haie handle."

Die italienischen Behörden ermitteln bereits.

Zwei Gesichter?

Madonnas Gesicht: mach neu

Bankomat-Sprengung in Kärnten

Weiter keine Spur von Tätern

Klappt 1-m-Abstand im Becken?

Hitze: CoV-Härtetest für Bäder

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden