Skandal-Video in Volksschule

(17.02.2015) Ein umstrittener Youtube-Clip sorgt für Riesenwirbel an einer Osttiroler Volksschule. Ein Lehrer hat den Kindern das Video mit dem Titel „Sandra in der Schule“ vorgespielt. Darin betrinkt sich ein Lehrer, Hitler wird als Bundespräsident genannt und es kommt zu Oralsex-Andeutungen. Die Eltern der Volksschüler sind fassungslos. Gegen den Lehrer wird ermittelt. Dieser beteuert, dass er den Inhalt des Films nicht gekannt hätte und den Clip auf Wunsch der Schüler gezeigt hätte.

Bezirksschulinspektorin Elisabeth Bachler:
“Er soll das Video auch umgehend gestoppt haben. Der Vorwurf der Eltern lautet natürlich, dass er sich den Clip vorher hätte ansehen müssen. Das weiß er selbst. Wir wollen noch diese Woche eine Lösung finden.“

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord