Skandal-Video in Volksschule

(17.02.2015) Ein umstrittener Youtube-Clip sorgt für Riesenwirbel an einer Osttiroler Volksschule. Ein Lehrer hat den Kindern das Video mit dem Titel „Sandra in der Schule“ vorgespielt. Darin betrinkt sich ein Lehrer, Hitler wird als Bundespräsident genannt und es kommt zu Oralsex-Andeutungen. Die Eltern der Volksschüler sind fassungslos. Gegen den Lehrer wird ermittelt. Dieser beteuert, dass er den Inhalt des Films nicht gekannt hätte und den Clip auf Wunsch der Schüler gezeigt hätte.

Bezirksschulinspektorin Elisabeth Bachler:
“Er soll das Video auch umgehend gestoppt haben. Der Vorwurf der Eltern lautet natürlich, dass er sich den Clip vorher hätte ansehen müssen. Das weiß er selbst. Wir wollen noch diese Woche eine Lösung finden.“

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten

Mutmaßlicher Missbrauch

KIGA: Schon 4 Anzeigen

Mit eSports gegen Gaming-Sucht

Machen wir es Island nach?

1.730 Soldaten verlassen Werk

Mariupol-Asowstal

BGM mit 1,78 ‰ am Steuer

Unfall mit Blechschaden

EU-Parlament erhöht Druck

Sanktionen gegen Kneissl?

OÖ: 16-Jährige tot

Unfall mit dem Moped

Schüsse in Gymnasium!

Verdächtiger verhaftet