Skilift schleift Mann an Helm mit

(14.02.2017) Horrorunfall im steirischen Skigebiet Hauser Kaibling. Ein 48-jähriger Salzburger verliert beim Ausstieg aus dem Sessellift einen Skistock. Um ihn zu holen, übersteigt er eine Absperrung. Er übersieht einen talwärts fahrenden Sessel, an dem er ausgerechnet mit dem Band seines Skihelms hängen bleibt. Der Mann wird 30 Meter weit mitgezogen, dann schafft er es das Band zu öffnen, stürzt dabei aber 6 Meter in die Tiefe.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Er hat Riesenglück gehabt, dass der Schnee sehr weich und tief gewesen ist. Er ist relativ glimpflich davon gekommen und wollte auch sofort wieder auf die Piste. Die Bergrettung hat ihn aber doch ins Krankenhaus gebracht.“

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?